Hauptorgel

Die Orgel der Jesuitenkirche Heidelberg wurde an Pfingsten 2009 eingeweiht. Sie hat 57 Register, verteilt auf drei Manuale und Pedal. In Design, Klanglichkeit und Technik erreicht das von der Schweizer Firma Kuhn erstellte Instrument höchstes Niveau und zeigt ein individuelles und eigenes Gesicht. Es setzt neue Maßstäbe und hat als moderne Orgel eine Führungsposition in der Metropolregion Rhein-Neckar übernommen.

Eine CD, eingespielt auf der Haupt- und der Chororgel, ist über das Bezirkskantorat oder direkt in der Kirche am Schriftenstand für 10 € zu erhalten.
Ebenso ist eine Orgelbroschüre für 3 € erhältlich mit Artikeln zur Geschichte der Orgeln in der Jesuitenkirche Heidelberg, dem Weg zur Haupt- bzw. zur Chororgel und Beschreibungen der Haupt- und der Chororgel.

Disposition der Orgel:

Hauptwerk
C-a’’’

Principal 16’
Principal 8’
Viola da Gamba 8’
Flauto amabile 8’
Majorflöte 8’
Octave 4’
Blockflöte 4’
Quinte 2 2/3’
Superoctav 2’
Terz 1 3/5’
Mixtur major 5f. 2’
Mixtur minor 3-4f. 1 1/3’
Cornet 5f. 8’
Trompete 16’
Trompete 8’

Oberwerk
C-a’’’

Lieblich Gedackt 16’
Principal 8’
Gedackt 8’
Quintade 8’
Unda maris 8’
Octave 4’
Rohrflöte 4’
Nasard 2 2/3’
Sesquialter 2f. 2 2/3’
Octave 2’
Quinte 1 1/3’
Mixtur 4f. 2’
Clarinette 8’

Schwellwerk
C-a’’’

Salizet 16’
Geigenprincipal 8’
Aeoline 8’
Vox coelestis 8’
Lieblich Gedackt 8’
Flauto traverso 8’
Fugara 4’
Flöte 4’
Piccolo 2’
Progressio harmonica 3-5f. 2 2/3’
Basson 16’
Trompette harmonique 8’
Basson-Hautbois 8’
Vox humana 8’
Clairon 4’

Pedal
C-f’

Untersatz 32’
Principal 16’
Subbass 16’
Salizetbass 16’
Octavbass 8’
Violoncello 8’
Gedackt 8’
Superoctavbass 4’
Mixtur 3f. 2 2/3’
Contraposaune 32’
Posaune 16’
Basson 16’
Trompete 8’
Clarine 4’

zusätzlich
Glockenspiel
Zimbelstern
Perkeo

Koppeln
II-I, III-I, III-II
I-P, II-P, III-P

mechanische Spiel- und Registertraktur
elektronische Setzeranlage


NÄCHSTE VERANSTALTUNGEN

Freitag, 30.06.17, 20.30 Uhr
Universitätsplatz Heidelberg

Georg Friedrich Händel: »Messiah« (Teile I & II)

Konzert im Rahmen des »Chorfest Baden 2017«

Sabine Götz, Sopran | Alison Browner, Alt | Sebastian Hübner, Tenor | Matthias Horn, Bass | Kantorei der Friedenskirche | Cappella Palatina Heidelberg | Kammerphilharmonie Mannheim | Leitung: Michael Braatz-Tempel und Markus Uhl

Eintritt frei - Spenden zur Deckung der Kosten erbeten

Sonntag, 09.07.17, 16.30 Uhr
Jesuitenkirche Heidelberg

Gesprächskonzert – Die römische Choralreform zur Zeit des Trienter Konzils

Gregorianische Gesänge aus römischen Choralhandschriften um 1570 und der Editio Medicaea (1614/15)

Konzert im Rahmen der Sonderausstellung „Heidelberg und der Heilige Stuhl“ des Kurpfälzischen Museums | Schola Cantorum Heidelberg | Moderation, Leitung und Orgel: Markus Uhl

Karten zu € 10/5 bei allen Vorverkaufsstellen, im Internet unter www.reservix.de und an der Abendkasse ab 16.00 Uhr

Sonntag, 16.07.17, 11 Uhr
Jesuitenkirche Heidelberg

15. Sonntag im Jahreskreis

KindergartenProjektChor

ORGELN