Orgelpositiv

Seit dem Jahr 2006 verfügt die Jesuitenkirche über ein Orgelpositiv der Firma Bernard Aubertin. Es wurde 1991 erbaut und 2006 überholt, hat fünf Register auf einem Manual und ist einen Halb- und einen Ganzton nach unten transponierbar. Das Instrument wird zur Begleitung von Gottesdiensten im Chorraum und zu Continuo-Zwecken verwendet.

Disopsition:
Bourdon 8’
Flûte 4’
Flageolet 2’
Quinte 1 1/3’
Régale 8’

NÄCHSTE VERANSTALTUNGEN

Samstag, 30.03.19, 16-24 Uhr
Jesuitenkirche Heidelberg

»Multiple voices«

Thomas Tallis: »Spem in alium«

Terry Wey, Countertenor | Ulfried Staber, Bariton

Eintritt frei

Samstag, 06.04.19, 19 Uhr
Jesuitenkirche Heidelberg

Carl Heinrich Graun: Der Tod Jesu

Monika Mauch & Carmen Buchert, Sopran | Sebastian Hübner, Tenor | Falko Hönisch, Bass

Karlsruher Barockorchester | Cappella Palatina Heidelberg | Leitung: Markus Uhl

Eintritt: € 28/24, € 22/19, € 15/13, € 8,50, Karten bei allen Vorverkaufsstellen, im Internet unter www.reservix.de und an der Abendkasse ab 18 Uhr

ORGELN