Orgelpositiv

Seit dem Jahr 2006 verfügt die Jesuitenkirche über ein Orgelpositiv der Firma Bernard Aubertin. Es wurde 1991 erbaut und 2006 überholt, hat fünf Register auf einem Manual und ist einen Halb- und einen Ganzton nach unten transponierbar. Das Instrument wird zur Begleitung von Gottesdiensten im Chorraum und zu Continuo-Zwecken verwendet.

Disopsition:
Bourdon 8’
Flûte 4’
Flageolet 2’
Quinte 1 1/3’
Régale 8’

ORGELN